Vor langer, langer Zeit ... höret alle zu, wenn ihr wollt ... sinnlich und bewegend wird erzählt.

So alt wie die Menschheit selbst, ist die Tradition Märchen und Geschichten durch das mündliche Erzählen lebendig werden zu lassen. Geschichten und Märchen sind schon immer vom Mund zum Ohr gewandert über Kultur- und Ländergrenzen hinweg.
Nahezu jede Kultur hat ihre eigene orale Erzählkultur, die vor der Schriftform der Sprache entstand. Erst das mündliche Erzählen gibt dem Märchen seine Seele, sagt der bekannte Märchenerzähler Rudolf Geiger.

head.jpg, 42kB

"Märchen sprechen in Bildern. In der Fantasie formt sich ein innerer Film, der die Königin, den Prinzen, den Wolf oder die Hexe lebendig macht. ... Es sind die Archetypen oder Seelenbilder, die uns die Freiheit der eigenen Bilder geben. ... Die Märchen kennen das Wesen des Menschen, und in ihrer Wesentlichkeit erzählen sie vom Auf und Ab des Lebens."

Und wenn sie nicht gestorben sind ...
Raile / Sommer, 2007, Kreuz Verlag, Stuttgart

Homepage Kontakt Impressum